Grußwort

Jens Beranek

Gemeinsam Für Schönaich

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

am 12. November 2017 wählen Sie einen neuen Bürgermeister. Unsere lebendige und attraktive Gemeinde steht vor wichtigen Entscheidungen. Sie können durch Ihre Stimme entscheiden, in welche Richtung Schönaich voran schreitet. Vom Ausbau der Kinderbetreuung, dem Verkehrskonzept, gesicherter Gesundheitsversorgung vor Ort, einer nachhaltigen Wirtschaftsförderung bis zu bezahlbarem Wohnen für Jung und Alt.

Was wir brauchen sind langfristige Lösungen. Diese möchte ich gern mit Ihnen gemeinsam verwirklichen. Dazu habe ich bereits eine breite Palette konkreter Ziele und Ideen, die ich Ihnen hier oder im persönlichen Gespräch vorstellen möchte. Ich freue mich bereits jetzt auf viele Rückmeldungen und interessante Begegnungen!

In Kürze zu mir: Ich selbst bin gebürtiger Schönaicher. Meine Heimatgemeinde liegt mir seit jeher am Herzen. Hier bin ich aufgewachsen. Hier leben meine Familie und ich. Ich wünsche mir ein Schönaich, in dem unsere Kinder noch sagen können: Hier lässt es sich gut leben; hier hatte ich eine schöne Kindheit; hier möchte ich bleiben. Ein lebenswertes Schönaich für Jung und Alt, in dem das Miteinander groß geschrieben wird. Und dessen vielfältige Angebote nicht von massiven Kürzungen bedroht sind.

Meine langjährige, berufliche Erfahrung in unserem Schönaicher Familienunternehmen sowie mein Abschluss als Diplom-Ökonom an der renommierten Universität Hohenheim liefern für das Amt des Bürgermeisters die fachlich relevanten Qualifikationen: Kommunikation, Verhandlungsgeschick, fundiertes Sachwissen in öffentlichem Recht, Projektmanagement und Wirtschaftsinformatik für moderne Verwaltung.

Bitte gehen Sie am 12. November 2017 wählen und schenken Sie mir Ihr Vertrauen. Lassen Sie uns Schönaichs Zukunft gemeinsam gestalten!

Herzliche Grüße

Ihr,

Jens Beranek

Wahl-Tagebuch 2017

Engagement fördern

Schönaichs Stärke liegt im herausragenden Einsatz seiner Bürgerinnen und Bürger für ihre Gemeinde. Ich möchte künftig solches Engagement intensiv fördern und auszeichnen.

Der direkte Draht

Als Bürgermeister stehe ich Ihnen als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. Jedwede Anregung, Ideen, Lob, Kritik bereichern unsere Gemeinde und verbessern meine Arbeit. Teilen Sie diese mit mir!

Steigende Einnahmen

Um langfristig unsere attraktiven öffentlichen Angebote bewahren und ausbauen zu können, benötigen wir wieder steigende Einnahmen. Ich möchte optimieren, statt kurzfristig planlos zu sparen.

Teil eines großen Puzzle

Ich sehe die Aufgabe eines Bürgermeisters nicht im Alleingang. Gemeinsam getroffene, transparente und präsentierte Entscheidungen sind klüger, weitsichtiger und vielversprechend.

Countdown

Bürgermeisterwahl 12.11.2017

Jens Beranek Bürgermeister Schönaich 2017 Wahl Heimatverein Kürbisfest Herbst

Oft gestellte Fragen

  • Warum möchten Sie Bürgermeister werden?

    Schönaich ist meine Heimat. Die Gemeinde, in der ich aufgewachsen bin. Aktuell steht Schönaich an einem kritischen Wendepunkt und das macht mir Sorgen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Ort, den ich kenne und lieben gelernt habe, in dem ich gerne lebe, attraktiv und lebendig bleibt. Ich arbeite nach dem Motto: Optimieren ist klüger als sparen. Und gemeinsam mit Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine Gemeinde zu gestalten, ist vorausschauend und langfristig effizient. Als Schönaicher kenne ich hier jede Straße, jede Ecke. Ich weiß wo und bei wem es brennt. Das macht es mir leicht, schnelle und sinnvolle Lösungen zu finden, statt Fragen zu stellen.

    Nach der Wahl möchte ich in erster Linie Ihr Mitbürger sein. Der offen ist für Gespräche, Ideen, Visionen. Natürlich auch für Lob und Kritik.

  • Was qualifiziert Sie für das Amt des Bürgermeisters?

    Nach meiner Schulzeit und meinem Abitur in Böblingen am Max-Planck-Gymnasium habe ich Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim studiert. Dort lag mein besonderes Augenmerk auf dem faszinierenden Bereich der Rechtswissenschaften, vor allem öffentliches Recht und Verwaltungsrecht. Später Handel, Außenwirtschaft und Informatik sowie internationales Management.

    Durch die im  Rahmen meiner Ausbildung und bisherigen Berufstätigkeit erworbenen Fachkenntnisse sehe ich mich gut für das Amt des Bürgermeisters gerüstet.

    Darüber hinaus bin ich mir im Klaren, dass dieses verantwortungsvolle Amt einen hohen Arbeitseinsatz erfordert. Diesen bin ich bereit auch nach Feierabend zu leisten. Denn den Bürgermeister legt man nicht einfach nach Dienstschluss ab.

  • Wann könnten Sie als Bürgermeister mit der Arbeit beginnen?

    Sofort. Beziehungsweise direkt nach der offiziellen Bekanntgabe des endgültigen Wahlergebnisses. Unter mir als Bürgermeister wird es keine monatelangen Übergangszeiten geben. Ich bin bereit, sofort für meine Worte einzutreten und Schönaich mit Ihnen zu gestalten.

  • Sind oder waren Sie Mitglied einer Partei oder Vereinigung?

    Mir ist die parteipolitische Unabhängig extrem wichtig. Ich bin und war in meinem Leben weder Mitglied einer politischen Partei, noch einer Vereinigung.

    Ein Bürgermeister sollte der vertrauensvolle Ansprechpartner seiner gesamten Gemeinde sein. Aus diesem Grund finanziere ich meinen Wahlkampf vollständig aus eigenen Mitteln, offen, ehrlich und mit der tatkräftigen Unterstützung meiner Familie und Mitbürgern in der Gemeinde. 

    So kann ich auch nach der Wahl über parteipolitische Grenzen hinweg mit allen Fraktionen des Gemeinderats sowie allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern „ohne Geschmäckle“ zusammen arbeiten.

  • Kommen Sie tatsächlich aus Schönaich?

    Das lässt sich klar mit „Ja“ beantworten. Ich sehe es als großes Privileg mein Leben in Schönaich verbringen zu dürfen. Geboren in Tübingen bin ich erst in der Schmalen Straße, später in der Bahnhofstraße und dann im Dammweg in Schönaich aufgewachsen. Als kleiner Junge habe ich mir von meinem Taschengeld im Schönaicher Freibad zwei Brauselollis und einen Milch-Knilch gekauft; habe in der Grundschule gebüffelt und in der Musikschule im Ort Klavierstunden genommen… gerne schwelge ich mit Ihnen weiter in Erinnerungen.

  • Wie kann ich Sie persönlich erreichen?

    Bereits vor der Wahl stehe ich zu meinem Wort: Ich möchte einen direkten Draht zu meinen Wählerinnen und Wählern. Egal ob Sie privat oder als Gewerbetreibender, als Verein oder kirchliche Einrichtung Fragen an mich richten möchten, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich melde mich direkt oder umgehend bei Ihnen.

    Alle Kontaktdaten finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

    Herzlichen Dank!

  • Bitte gehen Sie am 12.11.2017 wählen!

    Die Wahl zum neuen Bürgermeister unserer Gemeinde steht für den 12. November 2017 an. Mit Ihrer Stimme können Sie die Zukunft Ihrer Gemeinde mitbestimmen! Darum bitte ich Sie: Gehen Sie wählen, schenken Sie mir Ihr Vertrauen und stimmen Sie am 12. November 2017 für mich.

  • Gibt es eine Kandidatenvorstellung?

    Am 26. Oktober 2017 lud die Gemeinde zur offiziellen Vorstellung der Kandidaten. Sie als Mitbürgerin und Mitbürger hatten hier die Chance, mich und die anderen Kandidatinnen und Kandidaten hautnah erleben zu können.

    Hier geht´s zur offiziellen Rede von Jens Beranek.

    Hier geht´s zu allen Bürgerfragen an Jens Beranek.

    An diesem Tag durfte sich jeder Kandidat 20 Minuten vorstellen. Anschließend hatten die Zuhörer Zeit, weitere zehn Minuten Fragen an die Kandidaten zu stellen.

    Sollten Sie an diesem Abend verhindert gewesen sein, lade ich Sie herzlich zu meinen Themen-Tagen, Ortsrundgängen oder Veranstaltungen ein. Näheres entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender!

  • Wer darf alles wählen?

    Im Gegensatz zu den „großen“ Wahlen auf Bundes- oder Landesebene stimmen Sie bei der Wahl zum neuen Schönaicher Bürgermeister direkt für einen Kandidaten oder eine Kandidatin. Und damit dafür, wofür der- oder diejenige eintritt und steht. Es handelt sich um eine direkte Personenwahl.

    Wählen dürfen im Übrigen alle, die:

    • mindestens 16 Jahre alt sind,
    • seit mindestens drei Monaten Ihren Hauptwohnsitz in unserer Gemeinde haben,
    • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und
    • im Wählerverzeichnis der Gemeinde geführt werden.
  • Wie wird gewählt? Gibt es auch Briefwahl?

    Sind Sie wahlberechtigt und im Schönaicher Wählerverzeichnis eingetragen, erhalten Sie von der Gemeinde eine Wahlbenachrichtigung. In dieser steht nochmals der Termin, ihr Wahllokal und die Öffnungszeiten.

    Bürgermeisterwahl Schönaich:

    12.11.2017 von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Zur Wahl benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass sowie die Benachrichtigung.

    Für den Fall, dass Sie Ihre Wahlbenachrichtigung verlegt oder verloren haben, können Sie trotzdem an der Wahl teilnehmen. Vergessen Sie dann aber auf keinen Fall, Ihren Personalausweis oder Reisepass zum Wahllokal mitzubringen.

    Sollten Sie am Besuch des Wahllokals verhindert sein, können Sie bereits vor dem Wahltag Ihre Stimme per Briefwahl abgeben. Näheres hierzu auf: www.schoenaich.de

Jens Beranek Bürgermeister Schönaich 2017 Wahl Logo Eichle Eiche Blatt

Weitere Themen & Ziele

Hier treffen Sie mich vor Ort in Schönaich

Veranstaltungen & Termine

Das Team um Jens Beranek

Jens Beranek Bürgermeister Schönaich 2017 Wahl Logo Eichle Eiche Blatt

Jens Beranek

Bürgermeisterkandidat

Katrin Beranek PR Media Ärztin Bürgermeisterwahl Jens Beranek Schönaich

Katrin Beranek

PR & Media

golo-beranek-foto.1024x1024 (1)

Dr. Golo Beranek

Gemeinderat

Sebastian Weindel Fotograf

Sebastian Weindel

Photographie