Kinder & Jugend
UMDENKEN
UNSERE ZUKUNFT
 

BILDUNG, JUGEND & BETREUUNG

  • Was geschieht mit dem Jugendhaus?

    Das Jugendhaus ist für mich ein grundlegender Bestandteil unserer Gemeinde. Die offene Jugendarbeit wird unter mir als Bürgermeister weitergehen. Ich freue mich bereits auf die Gestaltung der neuen Räume. Die Kreativität und der Ideenreichtum der Jugendlichen sind erstaunlich: Schauen Sie sich doch selbst einmal die Unikate aus Paletten an! Ich bin stolz auf unsere Jugendlichen, die nun die Chance ergreifen, etwas ganz Neues und Eigenes zu gestalten. Ich unterstütze dieses Projekt aus aller Kraft. Lesen Sie hier wie Sie das Jugendhaus unterstützen können.

    Jens Beranek Bürgermeister Schönaich 2017 Jugendhaus Urwerk Zukunft Jugendarbeit

  • Wie wollen Sie Schönaich für Jugendliche verändern?

    Was mir an unserer Jugend imponiert? Das sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Und das möchte ich für Schönaich! Einen Jugendgemeinderat, der nicht davor zurück schreckt, mir als Bürgermeister direkt die Meinung zu sagen. Der mich als verlässlichen Ansprechpartner hat, damit sich Ideen schnell und zielgerichtet gemeinsam verwirklichen lassen. Die Idee eines Jugendgemeinderats schwebte vor Jahrzehnten schon mal im Raum. Da ging ich hier noch zu Schule. Ich sage:

    Jugendgemeinderat – wir probieren das einfach aus!

    Und was einen geeigneten Treffpunkt betrifft: Ich habe verstanden, dass ihr andere Vorstellungen habt als der Gemeinderat oder viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger: ein lässiges Café mit freiem WLAN, eine Jugendbar oder der Bauwagen (mit Grillplatz?).

    Ich selbst bin 38 Jahre alt. Nicht mehr ganz jung, aber nicht zu alt, um zu wissen: Ihr habt da die Ideen, ihr wisst besser, was ihr wollt und braucht und ich als Bürgermeister habe den Job die richtigen Weichen zu stellen. Und euch einfach zuzuhören.

    Jens Beranek Jugend Jugendarbeit Jugendcafe Schönaich

  • Wie stehen Sie zur Kernzeitbetreuung in unserer Schule?

    Für mich ist eine individuelle, bedürfnisorientierte Kernzeitbetreuung unverzichtbar. Nicht nur für betroffene Eltern, sondern für die gesamte Gemeinde. Denn eine qualitativ hochwertige und verlässliche Betreuung von Schulkindern nach der regulären Schulzeit am Mittag, ist heutzutage ein wichtiger Standortfaktor.

    Denn eine exzellente Kernzeitbetreuung entscheidet beispielsweise für Firmen, ob der Standort Schönaich für eine Neuansiedlung attraktiv ist. Denn diese geben das Angebot an ihre Mitarbeiter weiter.

    Für Eltern von Schulkindern entscheidet das Angebot der Kernzeitbetreuung mit, welche Gemeinde für sie attraktiv ist, in welche sie ziehen möchten. Denn sind eines oder beide Elternteile berufstätig, ist ein gut ausgebautes Betreuungsangebot unerlässlich.

    Meine Vorschläge:

    Ich stehe bereits mit der engagierten Koordinatorin für Kernzeitbetreuung, Frau Indrajothy, in intensivem Kontakt. Rund 160 Kinder werden derzeit nachmittags betreut. Das Angebot wird gut angenommen, die Eltern wünschen sich jedoch mehr Flexibilität. Gerade da möchte ich direkt nach der Wahl ansetzen: Durch eine umfangreiche Bestandsaufnahme und Umfrage bei den Eltern, wie das Angebot noch besser an ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Anschließend wird es einen runden, offenen Tisch geben. Dort werden die auf ihre Durchführbarkeit geprüften Vorschläge gemeinsam diskutiert. Nach drei Monaten folgt eine Re-Evaluation auf Erfolg der eingeleiteten Maßnahmen. Diesbezüglich habe auch ich bereits eine Liste an konkreten Vorschlägen, die ich Ihnen in diesem Rahmen gerne präsentieren werde.

    Jens Beranek Kernzeitbetreuung Betreuung Schulkinder Schule Eltern Schönaich Bürgermeisterwahl
    Unsere Johann-Brücker-Grund- und Förderschule in Schönaich.
  • Wird es einen Kindergarten im Neubaugebiet geben?

    Ein Kindergarten war grundsätzlich bei der Konzeption des Neubaugebiets im Westrand angedacht. Ich werde mich künftig dafür einsetzen, dass Kinderbetreuung zu Fuß für jedes Schönaicher Kind und seine Eltern erreichbar ist.

    Das bedeutet im Genauen: Dezentrale Kindergärten in jedem Teil der Gemeinde. Denn eine solche Planung verringert Fahrtzeiten, Verkehr und entlastet Familien in ihrem Alltag. Dieses Ziel habe ich selbstverständlich auch für das Neubaugebiet Westrand. Ich stehe bereits jetzt in engem Kontakt mit den Trägern der hiesigen Kindergärten, um dieses Ziel möglichst zeitnah realisieren zu können.

    Aktuell errichtet unsere Gemeinde einen Waldkindergarten am angrenzenden Rand des Baugebiets, in der Nähe des Kleintierzüchtervereins. Dieser wird voraussichtlich im Dezember diesen Jahres an den Start gehen. Informieren Sie sich in meinem Beitrag zum Waldkindergarten über den Baufortschritt.

    Jens Beranek Bürgermeister Schönaich 2017 Kindergarten KITA Waldkindergarten

Meine Themen

„Noch Fragen offen? Gerne helfe ich Ihnen weiter!“

Telefon, WhatsApp, SMS

01515/ 00 71101

Direkte Nachricht an Jens Beranek