Jens Beranek

Schlagwort: Wahlkampf

Kaffee, Kuchen, Diskussionen bei Mo`s Esszimmer

Kaffee, Kuchen, Diskussionen bei Mo`s Esszimmer

 

Kaffee, Kuchen, Diskussionen.

Ich stehe nochmals für Sie Rede & Antwort zu allen Fragen und Themen, die Sie vor der Wahl noch bewegen! In gemütlicher Runde bei einem leckeren Stück Kuchen oder Torte, Tee oder Kaffee. Selbstverständlich sind Sie eingeladen! Sprechen Sie mit mir über die Zukunft unserer Gemeinde oder nutzen Sie die Chance, und lernen Sie mich persönlich kennen.

Ich freue mich bereits auf einen tollen Nachmittag mit Ihnen!

300 neue Medien für die Mediothek Schönaich

300 neue Medien für die Mediothek Schönaich

Freitag Mittag gegen kurz nach drei. In der Mediothek in Schönaich klingelt das Telefon: „Hallo, hier spricht Jens Beranek. Ich weiß Sie sind derzeit etwas knapp bei den Neuanschaffungen. Ich habe ja versprochen, ich denke mir etwas aus. Was halten Sie von 300 neuen Medien? (Pause) Wann könnte ich die vorbei bringen?“ 

Auf der anderen Seite der Leitung ist es kurz ganz still. Die Zahl muss erst mal sacken. 300 neuen Medien! „Am liebsten sofort!“, lautet die prompte Antwort von Gabriele Goldbach am anderen Ende. Ich höre die Freude und die Aufregung durch. Genauso wie Spannung und Erleichterung. Also mache ich mich auf direkt auf den Weg. Mit einem großen Kombi randvoll mit neuem Lesestoff, Filmen, CDs und noch vielem mehr

Wie es dazu kam, woher die Spende an die Mediothek stammt, erfahren Sie nun in diesem Beitrag.

Read More

Themenrundgang „Zukunft Ortsmitte – Jugend & Nachverdichtung“

Themenrundgang „Zukunft Ortsmitte – Jugend & Nachverdichtung“

Jugend vor Ort – Was ist da los?

Bereits vor einigen Wochen war ich gemeinsam mit Jugendleiter Martin Orendt und zahlreichen Jugendlichen im Jugendhaus UrWerk. Gemeinsam mit den Jugendlichen haben wir nach einem Ort für den neuen Jugendtreff gesucht. Die Übergangslösung im Keller der Realschule ist jedoch eine dürftige Notlösung.

Zwischenzeitlich habe ich bei meinem Rundgang durch den Fronäcker den Bauwagen besucht. Ich würde gerne einige konkrete Ideen vorschlagen, wo dieser sein neues Zuhause finden könnte. Jetzt ist es der richtige Zeitpunkt um nachzufassen: Wie steht es zwei Wochen nach meinem letzten Besuch (siehe mein Beitrag über „Paletten fürs Jugendhaus“)? Was kann ich noch tun? Bereits bei meiner Rede habe ich versprochen, die richtigen Weichen zu stellen. Das gilt explizit auch für unsere Jugend.

Besonders würde ich mich über die Teilnahme junger Schönaicher am Rundgang freuen. Ich verspreche, mir eure Wünsche noch einmal genau anzuhören. Vor Ort streiten bereits genug Erwachsene über die Köpfe hinweg. Ich möchte – wie in der jüngsten Vergangenheit – lieber anpacken, statt weiter zu diskutieren.

Streitpunkt Nahverdichtung – Wohnblöcke & ihre Folgen

Um den Themenrundgang zu vervollständigen, dreht es sich des Weiteren um das umstrittene Thema Nachverdichtung in Schönaich. Ich lehne eine massive Nachverdichtung ab. Genau wie ein Großteil der Schönaicher Bevölkerung. Der ansprechende Charakter unserer Gemeinde darf nicht zerstört werden. Wie so ein Nahverdichtungsblock aussieht, welche Folgen er für Anwohner, Ortsbild und nicht zuletzt die Verkehrssituation hat, stelle ich Ihnen gerne vor.

Wo geht´s los? Wo geht´s lang?

Wir starten mit Treffpunkt am Bürgerhaus. Weiter geht es dann vom Bürgerhaus über die Gartenstraße (Wohnungsblock) zum UrWerk und dem zukünftigen Jugendhaus im Keller der Realschule.

Top Themen aus dem Lindenlauch

Top Themen aus dem Lindenlauch

Unser Ortsteil Lindenlauch zeigt sich am 24. Oktober 2017 bei meinem Rundgang von seiner herbstlichen Seite. In dem beschaulichen, von einzelnen Häuschen bis zu großen Blöcken geprägten Wohngebiet gibt es Einiges zu tun: der neue Kindergartenbau Lindenlauch erlebt seinen ersten Jahreszeitenwechsel und großen Zuwachs. Spielplätze der Gemeinde brauchen dringend eine Überholung und viele, viele Schlaglöcher im südlichen Teil der Kimbernstraße fallen mir ins Auge.

Viele detaillierte Bürgerfragen erwarten mich. Gerade aus den großen Blöcken. Und natürlich nicht zuletzt unser chaotischer Verkehrsknotenpunkt: die Kreuzung an der Eiche. Hier treffe ich aufgebrachte Senioren, die es kaum über die Ampel schaffen, da die Ampelphasen für Fußgänger zu kurz gehalten sind. (Mehr über diesen Punkt und meine Vorschläge auf „Verkehr & Umwelt“.)

Gerne möchte ich Ihnen von meinen Erlebnissen, dem größten Laubhaufen in Schönaich und weiteren amüsanten Details meines Ortsrundgangs berichten. Was plane ich also nach meiner Wahl zum Bürgermeister? Welche konkreten Projekte können wir gemeinsam im Lindenlauch angehen? Wie vereinen wir die Ziele und Wünsche vieler kleiner Schönaicher mit denen der älteren Generation.

Ich ziehe für Sie mein Fazit und stelle Ihnen hier direkt meine Ideen und Vorschläge vor.

Read More

Rundgang & Flyer – Ortskern Schönaich

Rundgang & Flyer – Ortskern Schönaich

Heute bin ich von 09:00 bis 13:00 Uhr in unserem Ortskern rund ums Bürgerhaus für Sie unterwegs. Die letzten Flyer verteilen – puh, endlich geschafft! Die letzten Tage und Wochen war ich einmal persönlich an jeder Haustür, habe mir unsere Gemeinde noch einmal im Details angeschaut, Fragen über Fragen beantwortet, viele Mitbürgerinnen & Mitbürger getroffen. Dafür danke – und für die große Hilfe auch an meine Familie!

Vielleicht treffen wir uns also an diesem schönen Feiertag noch einmal unterwegs? Ich würde mich freuen und bin gespannt auf Ihr Anliegen! Zögern Sie nicht und sprechen Sie mich an. Ich bin für Sie da.

Ihr, Jens Beranek

Rundgang & Flyer – Herdlauchring und Schönaichs Norden

Rundgang & Flyer – Herdlauchring und Schönaichs Norden

Heute bin ich von 10:00 bis 17:30 Uhr (es wird ja früher dunkel) in unserem Gemeindegebiet Nord rund um den Herdlauchring für Sie unterwegs. Ich freue mich sehr, Sie zu treffen und ins Gespräch zu kommen! Trotz wechselhaftem Wetter, bin ich überaus gespannt auf zahlreiche Begegnungen, Fragen und Anregungen. Ich möchte mir gerne bereits im Vorfeld der Wahl einen umfassenden Überblick verschaffen, welche Themen für Sie wichtig sind: Sei es das Verkehrskonzept rund um den Kindergarten Herdlauch, künftige Bauprojekte, Lebensqualität, Lärm, und und und… Sie können mir aktiv helfen, meine profunde Ortskenntnis noch weiter zu verfeinern. Zeigen Sie mir, wo es hakt und wo etwas wirklich gut läuft!

Seien Sie mit dabei! Ich lege großen Wert auf die Meinung meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger. Lassen Sie uns gemeinsam Entscheidungen für unsere Zukunft treffen!

Rundgang und Flyer für Schönaich Nord-West zwischen Bahnhof- und Böblinger Straße

Rundgang und Flyer für Schönaich Nord-West zwischen Bahnhof- und Böblinger Straße

Heute bin ich von 13:00 bis 18:30 Uhr in unserem Gemeindegebiet Nord-West zwischen Bahnhofstraße und Böblinger Straße für Sie unterwegs. Ich freue mich sehr, Sie zu treffen und ins Gespräch zu kommen! Auch wenn heute das Wetter gemischt ist und der Herbst zuschlägt, bin ich gespannt auf auf zahlreiche Begegnungen, Fragen und Anregungen. Schönaich gewinnt sehr durch Ihre Bürgerfragen! So entsteht bereits im Vorfeld ein guter, umfassender Überblick, was Ihnen wichtig ist!

Außerdem habe ich bereits wichtige Fakten und Infos für Sie dabei: Was geschieht gerade mit der unteren Bahnhofstraße? Wie kann man den Verkehrspunkt zum Kreisverkehr im Norden (Ecke Kelterweg) entlasten? Warum waren die Bürger bei der Neugestaltung der oberen Bahnhofstraße mit Ihren Wünschen bei der Planung außen vor? Diese und weitere spannende Themen und Fragen gibt es morgen. Seien Sie dabei! Ich lege viel Wert auf die Meinung meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger. Lassen Sie uns gemeinsam Entscheidungen für unsere Zukunft treffen!

Verkehrslärm verringern – eine Sache der Bürgerbeteiligung!

Verkehrslärm verringern – eine Sache der Bürgerbeteiligung!

Vorgestern Abend erreicht mich die ergreifende Nachricht von Familie Banciu aus der Steinenbronner Straße. Seit Monaten bemüht sich die Familie rund um Natalia Banciu darum, dass die Leidensgeschichte ihrer Familie und die ihrer gesamten Straße auf dem Rathaus Gehör findet: Durch umgeleiteten und steigenden Verkehr wackeln bei Anwohnern die Wände. Familien mit ihren Kindern trauen sich nachmittags nicht mehr vor die Haustür aus Angst vor Rasern, die auf der stark beschädigten Straße die Kontrolle über ihr Auto verlieren könnten.

Von der weiter unten ausführlich geschilderten Situation und der Not vieler Anwohner möchte ich mich selbst vor Ort überzeugen. Und zwar umgehend! Dafür unterbreche ich meine Rundgänge durch den Ort und den Wahlkampf für ein kurzfristiges Bürgerforum. Ich habe Ihnen schließlich während der Kandidatenvorstellung schwarz auf weiß versprochen: Ich habe für alle Sorgen, Nöte und Bedürfnisse meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger immer ein offenes Ohr! Als ich dann heute morgen um 10 Uhr in der Steinenbronner Straße eintreffe, erwartet mich beinahe jeder Anwohner der Straße! Und es kommen immer mehr hinzu.

Aus dem einstündigen Krisenschwerpunkt
wird ein Akt der Bürgerbeteiligung

Read More

Themenrundgang Kinderbetreuung & Neubaugebiet

Themenrundgang Kinderbetreuung & Neubaugebiet

Bei schönem Wetter lade ich Sie heute, am 28.10.2017, herzlich ein zum Themenrundgang „Kinderbetreuung – wie sieht´s aus in Schönaich?“ und über die Zukunft „Baugebiet Westrand – Aussichten & Perspektiven“.

Für Ihre Fragen und Anregungen rund um Kinderbetreuung, Kernzeitbetreuung, Kindergärten, Schule sowie die Entwicklungsperspektiven des neuen Baugebiets nehme ich mir Zeit und möchte Ihnen gerne meine Vorschläge und die aktuellsten Infos präsentieren.

Ich freue mich auf rege Bürger-Beteiligung von großen und kleinen Schönaichern wie bereits bei unserem ersten Thementag vor zwei Wochen!

Wo geht´s los?

Treffpunkt ist ab 15 Uhr der Spielplatz im Neubaugebiet Westrand.

Die Strecke ist Kinderwagen tauglich und für Familien geeignet.

Offizielle Bürgerfragen an Jens Beranek

Offizielle Bürgerfragen an Jens Beranek

Gestern, am 26.10.2017, wurde unsere Gemeindehalle wegen Überfüllung geschlossen. Was für eine Bewegung in Schönaich! Ich freue mich sehr, dass derart viele interessierte Bürger vor Ort waren, um sich von den Inhalten der Kandidaten selbst zu überzeugen. Schade nur, dass die offizielle Fragerunde mehr für Statements und Lacher verwendet wurde, als für ernsthafte Fragen. Vielleicht wäre künftig eine Podiumsdiskussion mit allen Kandidaten zu den wichtigsten Fragen zielführender. So wären die Standpunkte jedes Einzelnen für jeden Bürger klar ersichtlich.

Denn wenn sich in unserer Gemeinde finanziell nicht bald eine Kehrtwende einleitet, gibt es leider nicht mehr viel zu lachen und weder einen Ort, noch Geld für Festreden. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich viele, ernsthafte, konkrete Nachfragen erhalten habe. Leider war die Akustik im Raum sehr schlecht. Damit hatten gestern alle Redner zu kämpfen.

Auf diese wichtigen Fragen meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger gehe ich heute in einem gesonderten Beitrag nochmals ein:

  • 1. Frage: „An der Umgehungsstraße zum Industriegebiet sehe ich die falschen Firmen. Wie wollen Sie das ändern?“

  • 2. Frage: „Sie wollen vieles zur Chefsache machen. Wie wollen Sie das Personal in der Verwaltung führen?“

  • 3. Frage: „Wie wollen Sie den Ortskern für Jugendliche attraktiver gestalten?“

  • 4. Frage: „Wie möchten Sie zukünftig mehr qualifiziertes Erziehungspersonal bezahlen?“

  • 5. Frage: „Ihr Bruder ist aktuell Gemeinderat. Wie gehen Sie damit um?“

 

Read More